Über die Diät

Monikas Diät richtet sich nach dem Buch von Anne Hild:


Infos: www.hormony.de

„Basierend auf der Originaldiät von Dr. A.T. Simeons aus den 60er Jahren hat Hormony die erfolgreiche Abnehmkur weiterentwickelt: Statt aufwändiger Spritzen werden Tropfen verwendet. Sie sind durch moderne Herstellungsverfahren bioenergetisiert und völlig hormonfrei. Mit der Hormony hCG Diät ist es möglich, bis 10 Kilo innerhalb von 3 Wochen abzunehmen. Der Abnehmerfolg hängt natürlich von der persönlichen Konstitution und der Dauer der Diät ab. Genauso wie von richtiger Ernährung und Bewegung. Sie verlieren das überschüssige Fett an Bauch, Hüften und Po statt Muskelmasse und Wasser wie bei den meisten herkömmlichen Diäten.“

Mehr Infos zum Buch und Leseprobe: http://shop.weltinnenraum.de/Nach-Autor/HP-Anne/

Die hCG Diät dauert drei Wochen (21 Tage). In der Zeit nach der Diät, der sogenannten Stabilisierungsphase, geht es darum, das Gewicht gut im Blick zu behalten und langsam wieder zu normalen Essgewohnheiten zurückzukehren.

In der Diät-Phase können Sie 8-12% Ihres Körpergewichts abnehmen (Frauen etwas weniger, Männer etwas mehr). Gewichtsreduktionen von 7-10 Kilo in drei Wochen sind möglich! Es können zwei Diätphasen hintereinander gemacht werden (6-Wochen).

Gewichtsreduktion über diese Werte hinaus ist eher unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich. Ohne die Tropfen würde man die 500-Kalorien-Diät nicht durchhalten. Sie würden zwar abnehmen, hätten aber ständig Hunger, wären müde und schlecht gelaunt. Durch die Tropfen in Kombination mit der 500-Kalorien-Diät kann der Körper auf seine Fettreserven zurückgreifen und daraus Energie zur Verfügung stellen.

 

Zum Start zwei Schlemmertage

Unmittelbar vor Beginn der Diät liegt die zweitägige Vorbereitungsphase, die sogenannten SchlemmertageAuch wenn es paradox klingt, an diesen beiden Tagen geht es nur um eines:  Viel Essen! Der Stoffwechsel soll  angekurbelt werden. An den beiden Vorbereitungstagen ist alles erlaubt, bzw. sogar empfohlen, was fett ist. Vor allem „gesunde“ Fette und Öle, wie Olivenöl, Nüsse, Avocados, Lachs.

Sie sollen möglichst viel Energie aufnehmen. Die eingenommenen Kalorien sind wichtig, um in der ersten Woche der Diät das Hungergefühl in den Griff zu bekommen. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie in den ersten beiden Tagen ein paar Kilo zunehmen. Sie werden sie innerhalb kürzester Zeit wieder los sein.

 

21 Tage Diät-Phase

Die Diät-Phase von drei Wochen Länge ist das Herzstück der hCG Diät. Sie schließt sich unmittelbar an die beiden Vorbereitungstage an. Die Diät hat einfache Regeln:

  • 500-800 Kalorien pro Tag
  • Kein Fett
  • Kein Zucker
  • Keine Kohlenhydrate
  • Kein Alkohol
  • Mindestens zwei Liter Wasser pro Tag

Während der Diätphase unterstützen Sie die Kur mit der Einnahme von Tropfen und einem Vitamin-Präparat. Dieses versorgt sie mit notwendigen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen und beugt Mangelerscheinungen vor.

Machen Sie nicht mehr als zwei Diätphasen hintereinander. Legen Sie eine Pause von mindestens sechs Wochen ein, bevor Sie nach zwei unmittelbar aufeinander folgenden Diätphasen eine dritte beginnen.

 

Stabilisierungsphase

Ziel der drei Wochen nach der Diät ist es, Ihr erreichtes Gewicht zu halten und ihren Stoffwechsel wieder zu normalisieren. In dieser Phase kehren Sie langsam wieder zur normalen Nahrungsaufnahme zurück. Nach und nach integrieren Sie wieder Lebensmittel, die Sie in der Diätphase vermieden haben. Sinn der Stabilisierungsphase ist das Beobachten und Halten des erreichten Gewichts und nicht weiteres Abnehmen.

100 Kommentare Gib deinen ab

  1. Anne Matthey sagt:

    Hallo zusammen,
    im Buch von Anne Hild steht, dass die Schilddrüsenfunktion durch die hCG – Tropfen angeregt wird. Bei mir klappt es zur Zeit ganz gut. Deshalb möchte meine Mutter sich auch informieren. Sie hat aber keine Schilddrüse mehr! Funktioniert die Diät dann nicht?
    Gruß Anne

    1. Monika sagt:

      Liebe Anne,

      ich habe die Frage an Frau Hild weitergeleitet. Dies ist Ihre Antwort:

      „die Diät funktioniert auch bei Menschen, die keine Schilddrüse mehr haben.

      Ganz liebe Grüße

      Anne Hild“

  2. Jenny Muth sagt:

    Hallo zusammen, welche Nahrungsergänzung könnt ihr für die Stabiphase empfehlen und welche sollte man auf jedenfall nehmen? Danke. Gruß Jenny

  3. Sonja sagt:

    Hallo,
    Ich mache seit Donnerstag diese Diät, vorher hatte ich die 2 ladetage. In den ersten 3 Tagen hatte ich 2 Kilo weg aber in den letzten 3 Tagen habe ich mittlerweile wieder 400 g zugenommen, verteilt auf die 3 Tage. Wie kann das sein? Ich halte mich strikt an den Plan.

    1. Monika sagt:

      Das kann schon mal passieren, dass es Schwankungen gibt. Ich würde dir raten, 1 Apfeltag einzulegen, an dem du nur 6-7 Äpfel isst.

      Monika

  4. Lin sagt:

    Hallo,
    ich habe bis zum neunten Tag zwei Kilo abgenommen- heute am zehnten hatte ich ein ganzes Kilo wieder drauf.( Keine Sünden begangen..).
    Woher kann das kommen?
    Gibt es Ursachen, weshalb das Abnehmen bei manchen Menschen so langsam geht?

    Lin

  5. I.Z. sagt:

    Hallo,

    Ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion / Hashimoto und nehme 125 l-thyrox tgl. Und bin damit was die Symptome angeht gut eingestellt. Seitdem (5 Jahre) nehme ich stetig zu und nur sehr schwer ab.
    Kann ich diese Diät auch machen ohne zu riskieren, dass die Symptome der SU wiederkehren?

    Vielen Dank vorab und
    Vg,

    1. VS sagt:

      Hallo I.Z. hast du eine antwort bekommen? Ich habe auch hasi und muss die gleiche dosis l- thyrox. Nehmen. Kann man die hgc diät trotzdem machen?
      Würde mich über eine Antwort freuen
      LG

      1. Monika sagt:

        Hallo,

        habe Ihre Frage an Frau Hild weitergeleitet, hier ist Ihre Antwort:

        was die verschiedenen Schilddrüsenerkrankungen angeht, reagiert jeder Mensch etwas anders auf die Diät.
        Die meisten beobachten eine Verbesserung der Schilddrüse. Trotzdem würde ich immer im Vorfeld den Arzt fragen, ob
        er das mitträgt und eventuell mutbegleitet, sollten Probleme auftreten.

        Also, ich würde vorschlagen: Probieren geht über Studieren und sollten Symptome oder Verschlechterungen auftreten, kann man
        die Diät jederzeit beenden.

        Liebe Grüße

        Anne Hild
        ____________________________________
        Anne Hild
        Heilpraktikerin

  6. VS sagt:

    Danke für die schnelle Antwort. Ich werde probieren und berichten 🙂 liebe Grüße
    VS

    1. Die Benderin sagt:

      Hallo, wie ist es gelaufen? Sie wollten berichten😉

  7. elli sagt:

    Hallo bin auch ein Hashi, habe mich in den 21 Tagen genau an den Plan gehalten und in der ganzen Zeit immerhin ganze 3 Kilo abgenommen!

    Daten:
    Anfangsgewicht: 83 Kilo
    Endgewicht:80 Kilo
    L-Thyroxin Hexal 100 mg

    Zwischendurch hatte ich mal Tage an den die SU-Symptome verstärkt da waren, aber die meisten Tage liefen Gut.
    Wünsche den anderen Viel Erfolg!

    Ich bin sehr gespannt auf Eure Berichte.

  8. Uli sagt:

    Hallo, ich möchte die Diät zum ersten Mal machen und frage mich welche Potenz der Globuli denn nun die richtige ist? Im Buch kann ich nur Passagen finden wo von Potenzen ab c30 abgeraten wird. Aber s sgibt ja jede Menge Potenzen darunter. Welche ist denn nun die geeigneteste?

    1. Monika sagt:

      Ich würde die Tropfen von Frau Hild empfehlen und keine Globoli. siehe hormony.de

      Monika

      Funktionieren und sind ohne Nebenwirkungen

  9. Tina sagt:

    Hilfe
    Ich bin mittlerweile am 10. Diät- Tag angelangt. Habe mich schön an die Regeln gehalten, nicht mehr als 500Kaloriern am Tag, kein Fett, kein Zucker, viel Wasser und Entwässernde Tees. War in der 1. Woche jeden Tag eine Stunde spazieren und in der 2. Habe ich mein Programm im Fitnesscenter wider aufgenommen. Trotzdem habe ich bisher nur 2,5- 3Kg abgenommen. Ich schwanke sehr!
    Ich fühle mich super, habe auch selten Hunger verstehe aber nicht wieso mein Gewicht nicht runter geht???
    Kann mir jemand weiter helfen?
    Einen Apfeltag habe ich schon eingelegt und dies half auch nicht.

    Danke für euren Rat

    1. Die Benderin sagt:

      Hier wurde mich eine Antwort auch sehr interessieren…

  10. Karin Richter sagt:

    Hallo!
    Ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion und einen Knoten(wird immer kontrolliert).
    Kann ich die HCG Diät trotzdem machen?

    1. Monika sagt:

      Bitte dazu unbedingt einen kompetenten Arzt oder Heilpraktiker befragen. Das kann ich nicht beantworten.

      Monika

  11. Doli sagt:

    Hallo, kann sich die HCG Diät auf die Menstration auswirken? Sie hat sich verschoben und dauert wesentlich länger wie sonst… mit schmierblutung schon 9 Tage…. ist das normal?

    1. Monika sagt:

      Hallo! Ich würde sagen, dass es darauf ankommt, welches hCG Produkt Sie verwenden…Bei den Tropfen von Frau Hild ist ja kein Hormon mehr enthalten sondern nur noch die Information. Da kann ich es mir nicht vorstellen. Sicherheitshalber habe ich Ihre Frage an Frau Hild weitergeleitet. Sobald ich die Antwort erhalte, sende ich Sie Ihnen.

      Monika

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s